Gesangsunterricht

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

Singen im Flow                              und mit Leichtigkeit


Singen im Flow und mit Leichtigkeit-

das möchte ich meinen Schülern ermöglichen. Denn wer sein Handwerkszeug mühelos beherrscht, hat Zeit und Kraft sich auf anderes zu konzentrieren.

Zum Beispiel auf den Spaß an wundervollen Songs, auf die aufkommenden Emotionen aller Art, die Musik freisetzen kann oder auch die Anweisungen des Regisseurs, auf die anderen Bandmitglieder, Spielpartner und natürlich das Publikum!

 

Dafür gibt es vieles, was man an Technik und Rüstzeug erlernen kann.

Ich arbeite gern sehr "Körper-betont", denn schließlich ist er unser Resonanzkörper und Ausdrucksträger. Viele mentale Bilder helfen dabei, dem Körper zu erlauben, alle seine Blockaden nach und nach zu lösen. So kann das volle Potenzial des einzelnen (wieder) zum Vorschein kommen. Nicht nur stimmlich.

Das meiste konnten wir als Kinder sowieso schon und haben es nur vergessen und verlernt.

 Und was man spielerisch und mit Freude "abgestaubt" hat, wird sich auch im Leben "draußen" wieder einsetzen lassen:

Als vermehrte Energie, Jugendlichkeit und Mut, zu sich selbst zu stehen.

 

Diese Erfahrung habe ich oft gemacht und ich habe beobachtet, wie durch die Arbeit mit der Stimme bei und mit mir auch andere diverse Wehwehchen und Schlimmeres das Weite gesucht haben und Menschen wirklich Heilung erfahren haben.

Dabei sind das nur die positiven Nebenwirkungen.

Eigentlich haben wir nur mit möglichst viel Humor und Ernsthaftigkeit Gesang geübt, wie ich mir das eben von "Gesangsunterricht" erwarte.

Aber dieser Aspekt meiner Arbeit macht mir am meisten Spaß: Zu sehen, wie die einzelnen Individuen sich entfalten und ihre ganze Pracht nach und nach zeigen können.

Wahrscheinlich ist das meine besondere Gabe:

 

Die Schönheit der Menschen um mich hervorlieben.

 

Wer etwas im Anderen wirklich anrühren möchte, muss den eigenen Heiler, den eigenen Sänger, den eigenen Guru, den eigenen Sieger des anderen ansprechen und dazu bringen, selbst aktiv zu werden. Davon bin ich überzeugt. Jeder geht seine Schritte selbst.

Aber es ist leichter, sie an der Seite von jemanden zu gehen, der an einen glaubt und schon vorausahnt, was noch möglich sein wird.

 

Ich hole meine Gesangsschüler gerne in ihrem Können da ab wo sie gerade stehen.

Und auch in ihrem Lieblingsgenre. Denn auch für verschiedene Stilistiken haben wir noch immer dasselbe Instrument. Probiert es aus!

Hier arbeiten wir.

Es gibt ein E-Piano und einen ganzen Schrank voll Notenmaterial.

Und ich habe für euch auch extra eine Klangschale angeschafft, die so groß ist, dass man darin stehen kann.

Der Effekt ist umwerfend ;)

Wer sich dafür begeistert, darf sich gerne

zu Beginn eine Klangmassage gönnen.

Man spürt in der Regel den Körper besser und nimmt währenddessen auch die Resonanzräume des eigenen Körpers stärker wahr.

Das unterstützt hinterher das Selbst-zum-schwingen-bringen dieser Regionen.

Und dadurch das Erzeugen eines obertonreichen Klanges voller Volumen.

 Der Erfolg von Gesangsunterricht ist auch eine "Chemiefrage" zwischen Lehrer und Schüler.

 Deshalb gebe ich die erste Schnupperstunde günstiger, dann können wir uns in Ruhe kennenlernen und wissen dann beide, was uns erwartet und ob das zusammenpasst.

 

Unterrichtsstunden können wöchentlich fest ausgemacht, oder aber flexibel von Mal zu Mal abgesprochen werden.

Meine Kontaktdaten findet ihr natürlich unter "Kontakt" .

Unterrichtsmöglichkeiten auf Anfrage in München Ost, Obergiesing und Sendling.

Ich bereite besonders gern auf diverse Aufnahmeprüfungen und Auditions vor!

 

Übrigens: Selbst wenn das hier vielleicht alles sehr weiblich wirkt, habe ich auch männliche Schüler, die sich genauso wohl fühlen. Aber schließlich bin ich selbst immer noch Frau ;)

 

Traut euch! Alles Liebe!